Kategorie: Uncategorized

Hank Green

Hank Green

Geboren am 5. Mai 1980 in Birmingham, Alabama, USA.

Nach seinem Schulabschluss studierte er Biochemie und machte seinen Master in Umweltwissenschaften. 2007 startete er gemeinsam mit seinem Bruder, dem Jugendbuchautor John Green, den Youtube-Kanal Vlogbrothers, der zu einem der größten Erfolge der Videoblogs wurde. Parallel dazu produzierten sie Crash Course, ein Kanal der auf unterhaltsame Weise Informationen zu Chemie, US-Regierung und Politik, Astronomie, Wirtschaft, Anatomie und Physiologie, Geistiges Eigentum, Großer Geschichte, Psychologie, Literatur, Weltgeschichte, Biologie, Ökologie und zu US-Geschichte präsentiert.

Veröffentlichung (kein Anspruch auf Vollständigkeit)

Ein wirklich erstaunliches Ding, dtv Verlag bold 2019, 448 Seiten, ISBN 978-3-423-79040-6

Deutscher Buchpreis 2020

Deutscher Buchpreis 2020

Shortlist

  • Serpentinen von Bov Bjerg, Claassen 2020, 272 Seiten, ISBN 978-3-546-10003-8
  • Aus der Zuckerfabrik von Dorothee Elmiger, Hanser 2020, 272 Seiten, ISBN 978-3-446-26750-3
  • Herzfaden von Thomas Hettche, Kiepenheuer & Witsch 2020, 288 Seiten, ISBN 978-3-462-05256-5
  • Streulicht von Deniz Ohde, Suhrkamp 2020, 284 Seiten, ISBN 978-3-518-42963-1
  • Annette, ein Heldinnenepos von Anne Weber, Matthes & Seitz 2020, 208 Seiten, ISBN 978-3-95757-845-7
  • Die Dame mit der bemalten Hand von Christine Wunnicke, Berenberg 2020, 168 Seiten, ISBN 978-3-99014-194-6

Longlist

  • Die Infantin trägt den Scheitel links von Helena Adler, Jung und Jung 2020, 176 Seiten, ISBN 978-3-99027-242-8
  • Ich an meiner Seite von Birgit Birnbacher, Zsolnay 2020, 272 Seiten, ISBN 978-3-552-05988-7
  • Goldene Jahre von Arno Camenisch, Urs Engeler 2020, 100 Seiten, ISBN 978-3-906050-36-2
  • Malé von Roman Ehrlich, S. Fischer 2020, 288 Seiten, ISB 978-3-10-397221-4
  • Herzklappen von Johnson & Johnson von Valerie Fritsch, Suhrkamp 2020, 174 Seiten, ISBN 978-3-518-42917-4
  • Der Halbbart von Charles Lewinsky, Diogenes 2020, 688 Seiten, ISBN 978-3-257-07136-8
  • Allegro Pastell von Leif Randt, Kiepenheuer & Witsch 2020,288 Seiten, ISBN 978-3-462-05358-6
  • Triceratops von Stephan Roiss, Kremayr & Scheriau 2020, 208 Seiten, ISBN 978-3-218-01229-4
  • Der letzte Satz von Robert Seethaler, Hanser 2020, 126 Seiten, ISBN 978-3-446-26788-6
  • Bis wieder einer weint von Eva Sichelschmidt, rororo 2021, 480 Seiten, ISBN 978-3-499-29183-8
  • 1000 Serpentinen Angst von Olivia Wenzel, S. Fischer 2020, 352 Seiten, ISBN 978-3-10-397406-5
  • Inniger Schiffbruch von Frank Witzel, Matthes & Seitz 2020. 360 Seiten, ISBN 978-3-10-397406-5
  • Die Unschärfe der Welt von Iris Wolff, Klett-Cotta 2020, 215 Seiten, ISBN 978-3-608-98326-5
  • Mission Pflaumenbaum von Jens Wonneberger, Muery Salzmann 2019, 192 Seiten, ISBN 978-3-99014-194-6

Deutscher Buchpreis 2019

Deutscher Buchpreis 2019

Preisträger

Herkunft von Saša Stanišić, Luchterhand 2019, 368 Seiten,
ISBN 978-3-630-87473-9

Shortlist

Longlist

  • Schutzzone von Nora Bossong, Suhrkamp 2019, 332 Seiten, ISBN 978-3-518-42882-5
  • Der junge Doktorand von Jan Peter Bremer, Berlin Verlag 2019, 176 Seiten, ISBN 978-3-8270-1389-7
  • Cherubino von Andrea Grill, Zsolnay 2019, 320 Seiten, ISBN 978-3-552-05949-8
  • Miroloi von Karen Köhler, Hanser 2019, 464 Seiten, ISBN 978-3-446-26171-6
  • Vater unser von Angela Lehner, Hanser 2019, 288 Seiten, ISBN 978-3-446-26259-1
  • Gelenke des Lichts von Emanuel Maess, Wallstein 2019, 254 Seiten, ISBN 978-3-8353-3439-7
  • Die Leben der Elena Silber von Alexander Osang, S. Fischer 2019, 624 Seiten, ISBN 978-3-10-397423-2
  • Hier sind Löwen von Katerina Poladjan, S. Fischer 2019, 288 Seiten, ISBN 978-3-10-397381-5
  • Der grosse Garten von Lola Randl, Matthes & Seitz 2019, 320 Seiten, ISBN 978-3-95757-709-2
  • Die untalentierte Lügnerin von Eva Schmidt, Jung und Jung 2019, 210 Seiten, ISBN 978-3-99027-230-5
  • Flammenwand. von Marlene Streeruwitz, S. Fischer 2019, 416 Seiten, ISBN 978-3-10-397385-3
  • Der Sommer meiner Mutter von Ulrich Woelk, C.H. Beck 2019, 189 Seiten, ISBN 978-3-406-73449-6
  • Mobbing Dick von Tom Zürcher, Salis Verlag 2019, 288 Seiten, ISBN 978-3-906195-83-4

Krimibestenliste 2020

Krimibestenliste 2020

Januar 2020

  1. Die Alte – Hannelore Cayre, Ariadne, 18 €
  2. Die Kosmetikerin – Melba Escobar, Heyne, 9.99 €
  3. Trüb – Sarah Schulman, Ariadne, 20 €
  4. Die Putzhilfe – Regina Nössler, Konkursbuch, 12,90 €
  5. Federball – John le Carré, Ullstein, 24 €
  6. Mein Name ist Robicheaux – John le Carré, Pendragon, 22 €
  7. Bitterer Zorn – Norbert Horst, Goldmann, 13 €
  8. Hotel Cartagena – Simone Buchholz, Suhrkamp, 15,95 €
  9. Der Fund – Bernhard Aichner, btb, 20 €
  10. Dead Man’s Badge – Robert E. Dunn, Luzifer, 14,95 €

Februar 2020

  1. Trüb – Sarah Schulman, Ariadne, 20 €
  2. Heaven, My Home – Attica Locke, Polar, 22 €
  3. Was sie nicht wusste – Nicci French, Bertelsmann, 16 €
  4. Frankenstein in Bagdad – Ahmed Saadawi, Assoziation A, 22 €
  5. Die Kosmetikerin – Melba Escobar, Heyne, 9.99 €
  6. Dead Man’s Badge – Robert E. Dunn, Luzifer, 14,95 €
  7. Federball – John le Carré, Ullstein, 24 €
  8. Die Alte – Hannelore Cayre, Ariadne, 18 €
  9. Die Putzhilfe – Regina Nössler, Konkursbuch, 12,90 €
  10. Long Bright River – Liz Moore, C.H. Beck, 24 €

März 2020

  1. Sommer bei Nacht – Jan Costin Wagner, Galiani, 20 €
  2. Heaven, My Home – Attica Locke, Polar, 22 €
  3. Die jungen Bestien – Davide Longo, Rowohlt, 22 €
  4. Was sie nicht wusste – Nicci French, Bertelsmann, 16 €
  5. Long Bright River – Liz Moore, C.H. Beck, 24 €
  6. Verdammte Liebe Amsterdam – Frank Göhre, Culturbooks, 15 €
  7. Der erste Mensch – Xavier-Marie Bonnot, Union, 19 €
  8. Dead Man’s Badge – Robert E. Dunn, Luzifer, 14,95 €
  9. Trüb – Sarah Schulman, Ariadne, 20 €
  10. Hinter den Gesichtern – Richard Lorenz, Luzifer, 13,95 €

April 2020

  1. Aufzeichnungen eines Serienmörders – Young-Ha Kim, cass, 20 €
  2. Sommer bei Nacht – Jan Costin Wagner, Galiani, 20 €
  3. Familiy Business – Lisa Sandlin, Suhrkamp, 10 €
  4. Heaven, My Home – Attica Locke, Polar, 22 €
  5. Der Schutzengel – Jérôme Leroy, Nautilus, 20 €
  6. Die jungen Bestien – Davide Longo, Rowohlt, 22 €
  7. Der erste Mensch – Xavier-Marie Bonnot, Union, 19 €
  8. Meine Schwester, die Serienmörderin – Oyinkan Braithwaite, Blumenbar, 20 €
  9. Qube – Tom Hillenbrand, KiWi, 12 €
  10. Hinter den Gesichtern – Richard Lorenz, Luzifer, 13,95 €

Mai 2020

  1. Aufzeichnungen eines Serienmörders – Young-Ha Kim, cass, 20 €
  2. Late Show – Michael Connelly, Kampa, 19,90 €
  3. Familiy Business – Lisa Sandlin, Suhrkamp, 10 €
  4. Altlasten – Sara Paretsky, Ariadne, 24 €
  5. Rachegeist – Cai Jun, Piper, 16 €
  6. Sommer bei Nacht – Jan Costin Wagner, Galiani, 20 €
  7. Der Schutzengel – Jérôme Leroy, Nautilus, 20 €
  8. Miracle Creek – Angie Kim, hanserblau, 22 €
  9. Im Namen der Lüge – Horst Eckert, Heyne, 12,99 €
  10. Die Brüder Fournier – Matthias Wittekindt, Nautilus, 18 €

Juni 2020

  1. Altlasten – Sara Paretsky, Ariadne, 24 €
  2. No Sound-Die Stille des Todes – Emma Viskic, Piper, 15 €
  3. Aufzeichnungen eines Serienmörders – Young-Ha Kim, cass, 20 €
  4. Der Fall Alice im Wunderland – Guillermo Martínez, Eichborn, 16 €
  5. Familiy Business – Lisa Sandlin, Suhrkamp, 10 €
  6. Rachegeist – Cai Jun, Piper, 16 €
  7. Boomerang – Nicholas Shakespeare, Hoffmann und Campe, 25 €
  8. Die Brüder Fournier – Matthias Wittekindt, Nautilus, 18 €
  9. Die Detektive vom Bhoot-Basar – Deepa Anappara, Rowohlt, 24 €
  10. Der Schutzengel – Jérôme Leroy, Nautilus, 20 €

Juli 2020

  1. Der Fall Alice im Wunderland – Guillermo Martínez, Eichborn, 16 €
  2. 50 – Hideo Yokoyama, Atrium, 22 €
  3. Altlasten – Sara Paretsky, Ariadne, 24 €
  4. Paradise City – Zoë Beck, Suhrkamp, 16 €
  5. No Sound-Die Stille des Todes – Emma Viskic, Piper, 15 €
  6. Miracle Creek – Angie Kim, hanserblau, 22 €
  7. Flucht – Benjamin Whitmer, Polar, 22 €
  8. Trojanische Pferde – Philip Kerr, Wunderlich, 24 €
  9. Staub zu Staub – Felix Weber, Penguin, 15 €
  10. Boomerang – Nicholas Shakespeare, Hoffmann und Campe, 25 €

August 2020

  1. Paradise City – Zoë Beck, Suhrkamp, 16 €
  2. Der Bluthund – Lee Child, Blanvalet, 22 €
  3. Der Fall Alice im Wunderland – Guillermo Martínez, Eichborn, 16 €
  4. Eine wahre Freundin – William Boyle, Polar, 22 €
  5. 50 – Hideo Yokoyama, Atrium, 22 €
  6. Morduntersuchungskommission. Der Fall Melchior Nikoleit – Max Annas, Rowohlt, 20 €
  7. Blues in New Iberia – James Lee Burke, Pendragon, 22 €
  8. One-Way-Ticket ins Paradies – Joseph Incardona, Lenos, 22 €
  9. American Spy – Lauren Wilkinson, Tropen, 16 €
  10. Meier – Tommie Goerz, Ars Vivendi, 18 €

September 2020

  1. Morduntersuchungskommission. Der Fall Melchior Nikoleit – Max Annas, Rowohlt, 20 €
  2. Hope Hill Drive – Gary Disher, Union, 22 €
  3. American Spy – Lauren Wilkinson, Tropen, 16 €
  4. London Burning – Parker Bilal, Rowohlt, 12 €
  5. Brandsätze – Steph Cha, Ars Vivendi, 22 €
  6. Paradise City – Zoë Beck, Suhrkamp, 16 €
  7. Der Bluthund – Lee Child, Blanvalet, 22 €
  8. Blues in New Iberia – James Lee Burke, Pendragon, 22 €
  9. Meier – Tommie Goerz, Ars Vivendi, 18 €
  10. Der gute Cop – Scott Thornley, Suhrkamp, 16 €