Fay Weldon

Fay Weldon

Geboren am 22. September 1931 in Alvechurch, Worcestershire, England

Fay Weldon studierte Psychologie und Wirtschaftswissenschaften, was sie jedoch aufgrund einer unehelichen Schwangerschaft nicht zu Ende brachte. Erste Texte für Radio- und Fernsehsendungen begann sie während ihrer zweiten Schwangerschaft zu schreiben. Ihr erster Roman Frau im Speck erschien 1967.

Im Mittelpunkt ihrer Romane stehen meist weibliche Hauptfiguren, die sich in einem stark patriarchalisch geprägten Umfeld behaupten und durchsetzen müssen.

Veröffentlichungen (kein Anspruch auf Vollständigkeit)

  • Beste Feindinnen. Roman („Worst Fears“). Goldmann, München 2002, ISBN 3-442-43539-0
  • Briefe an Alice oder Wenn du erstmals Jane Austen liest („Letters to Alice: On First Reading Jane Austen“). Rowohlt, Reinbek 1993, ISBN 3-499-15896-5
  • Die Bulgari-Connection. Roman („The Bulgari Connection“). Goldmann, München 2005, ISBN 3-442-43541-2
  • Darcys Utopia. Roman („Darcy’s Utopia“). Kunstmann Verlag, München 1992, ISBN 3-88897-065-2
  • Die Decke des Glücks („Praxis“). droemer Knaur, München 1983, ISBN 3-426-08002-8
  • Du wirst noch an mich denken. Roman („Remember Me“). Dtv, München 1990, ISBN 3-423-11225-5
  • Ehebruch. Roman („Affliction“). Knaur, München 1997, ISBN 3-426-65030-4
  • Frau im Speck. Roman („The Fat Woman’s Joke“). Dtv, München 1991, ISBN 3-423-11378-2
  • Das Haus auf dem Lande („Puffball“). Droemer Knaur, München 1984, ISBN 3-426-08013-3
  • Herzenswünsche. Roman („The Hearts and Lives of Men“). Dtv, München 1992, ISBN 3-423-11197-6
  • Hier unten bei den Frauen. Roman („Down Among the Women“). Dtv, München 1992, ISBN 3-423-11515-7
  • Kein Wunder, dass Harry sündigte. Roman („The Heart of the Country“). Dtv, München 1992, ISBN 3-423-11560-2
  • Das Kind des Präsidenten. Roman („The President’s Child“). Droemer Knaur, München 1987, ISBN 3-426-08043-5
  • Kleine Schwestern. Roman („Little Sisters“). Dtv, München 1990, ISBN 3-423-11305-7
  • Die Klone der Joanna May. Roman („The Cloning of Joanna May“). Frauenbuchverlag, München 1990, ISBN 3-88897-144-6
  • Die Kraft der Liebe. Roman („Life Force“). Hoffmann & Campe, Hamburg 1992, ISBN 3-455-07880-X
  • Mantrapped. A novel. Fourt Estate Press, London 2004, ISBN 0-00-719453-6.
  • Miss Felicitys kleine Geheimnisse („Rhode Island Blues“). Hoffmann & Campe, Hamburg 2001, ISBN 3-455-07884-2
  • Die Moral der Frauen. Roman („She May Not Leave“). Dtv, München 2007, ISBN 978-3-423-24632-3
  • Oben bei den Männern. Roman („The Shrapnel Academy“). Dtv, München 1991, ISBN 3-423-11458-4
  • Spa-Geflüster. Roman („The Spa decameron“). Dtv, München 2010, ISBN 978-3-423-24811-2
  • Spaltungen. Roman („Splitting“). Goldmann, München 1998, ISBN 3-442-43538-2.
  • Sterndame. Roman („Leader of the Band“). dtv, München 1991, ISBN 3-423-11426-6
  • Die Teufelin, Roman (Originaltitel: The Life and Loves of a She-Devil, übersetzt von Werner Waldhoff), Weissmann Verlag Frauenbuchverlag, München 1987, ISBN 3-88897-120-9
    • als dtv-Taschenbuch: München 1989, ISBN 3-423-11132-1
    • The Life & Loves of a She-Devil. Hodder and Stoughton Ltd., London 1983
  • Teufels Weib. Roman („Growing Rich“). Knaur, München 1997, ISBN 3-426-60723-9
  • Trio in Twinsets. Roman („Female Friends“).dtv, München 1994, ISBN 3-423-11904-7
  • Vier starke Frauen. Roman („Big Women“). Hoffmann & Campe, Hamburg 1999, ISBN 3-455-08136-3

Das könnte dich auch interessieren …