Alois Prinz

Alois Prinz

Geboren 1958 in Wurmannsquick in Niederbayern.

Nach seinem Studium von Germanistik, Politologie und Kommunikationswissenschaften in München an der Hochschule für Philosophie und Ludwig-Maximilians-Universität und einer gleichzeitigen journalistischen Ausbildung arbeitete er als freier Journalist.

Alois Prinz‘ hauptsächliches Thema sind Biografien für Jugendliche und Erwachsene, für die er bereits mehrfach Auszeichnungen erhalten hat.

Veröffentlichungen (kein Anspruch auf Vollständigkeit)

  • Das Paradies ist nirgendwo. Die Lebensgeschichte des Georg Forster. Beltz und Gelberg, Weinheim 1997, ISBN 978-3-407-80846-2
  • Beruf Philosophin oder Die Liebe zur Welt. Die Lebensgeschichte der Hannah Arendt. Beltz und Gelberg, Weinheim 1998, ISBN 978-3-407-78879-5
    • Neuausgabe: Hannah Arendt oder die Liebe zur Welt. Insel, Berlin 2012, ISBN 978-3-458-35872-5
  • Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Die Lebensgeschichte des Hermann Hesse. Beltz und Gelberg, Weinheim 2000, ISBN 3-407-80874-7
  • Lieber wütend als traurig. Die Lebensgeschichte der Ulrike Marie Meinhof. Beltz und Gelberg, Weinheim 2003, ISBN 3-407-80905-0
  • Auf der Schwelle zum Glück. Die Lebensgeschichte des Franz Kafka. Beltz und Gelberg, Weinheim 2005, ISBN 3-407-80953-0
  • Der erste Christ. Die Lebensgeschichte des Apostels Paulus. Beltz und Gelberg, Weinheim 2007, ISBN 978-3-407-81020-5
  • Mehr als du denkst – Zehn Menschen, die ihre Bestimmung fanden. Gabriel, Stuttgart/Wien 2009, ISBN 978-3-522-30161-9
  • Rebellische Söhne. Die Lebensgeschichten von Bernward Vesper, Hermann Hesse, Klaus Mann, Franz Kafka, Martin Luther, Franz von Assisi, Michael Ende und ihren Vätern. Beltz und Gelberg, Weinheim 2010, ISBN 978-3-407-81076-2
  • Der Brandstifter. Die Lebensgeschichte des Joseph Goebbels. Beltz und Gelberg, Weinheim 2011, ISBN 978-3-407-81098-4
  • Jesus von Nazaret. Gabriel, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-522-30324-8.
  • Teresa von Avila. Die Biographie. Insel, Berlin 2014, ISBN 978-3-458-17618-3
  • Ein lebendiges Feuer – die Lebensgeschichte der Milena Jesenská. Beltz & Gelberg, Weinheim 2016, ISBN 978-3-407-82177-5
  • Bonhoeffer – Wege zur Freiheit. Gabriel, Stuttgart 2017, ISBN 978-3-522-30455-9

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.