Julian Barnes

Julian Barnes

Geboren am 19. Januar 1946 in Leicester, Großbritannien.
Unter dem Pseudonym Dan Kavanagh (der Mädchenname seiner Frau) veröffentlichte er vier Kriminalromane.

Julian Barnes studierte Sprachen in Oxford und danach Jura. Anschließend arbeitete er als Lexikograph und Journalist. Seit 1980 ist er als Schriftsteller tätig.

Veröffentlichungen (kein Anspruch auf Vollständigkeit)

Als Julian Barnes

  • 1980: Metroland (Roman)
    • Metroland, dt. von Gertraude Krueger; Haffmans, Zürich 1989, ISBN 3-251-00143-4
  • 1982: Before She Met Me (Roman)
    • Als sie mich noch nicht kannte. Roman einer Eifersucht, dt. von Michael Walter; Haffmans, Zürich 1988, ISBN 3-251-00125-6
    • auch als: Vor meiner Zeit. Roman einer Eifersucht, gleiche Übersetzung; Haffmans, Zürich 1993, ISBN 3-251-30016-4
  • 1984: Flaubert’s Parrot (Roman)
    • Flauberts Papagei, dt. von Michael Walter; Haffmans, Zürich 1987, ISBN 3-251-00104-3
  • 1986: Staring at the Sun (Roman)
    • In die Sonne sehen, dt. von Gertraude Krueger; Haffmans, Zürich 1991, ISBN 3-251-00191-4
  • 1989: A History of the World in 10 ½ Chapters (Roman)
    • Eine Geschichte der Welt in 10 ½ Kapiteln, dt. von Gertraude Krueger; Haffmans, Zürich 1992, ISBN 3-499-22134-9
  • 1991: Talking It Over (Roman)
    • Darüber reden, dt. von Gertraude Krueger; Haffmans, Zürich 1992, ISBN 3-251-00204-X
  • 1992: The Porcupine (Roman)
    • Das Stachelschwein, dt. von Stefan Howald und Ingrid Heinrich-Jost; Haffmans, Zürich 1992, ISBN 3-251-00215-5
  • 1995: Letters from London (Reportagen für den New Yorker)
    • Briefe aus London. 1990–1995, dt. von Gertraude Krueger und Robin Cackett; Haffmans, Zürich 1995, ISBN 3-251-00300-3
  • 1996: Cross Channel (Erzählungen)
    • Dover – Calais, dt. von Gertraude Krueger; Haffmans, Zürich 1996, ISBN 3-251-00328-3
  • 1998: England, England (Roman)
    • England, England, dt. von Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch, Köln 1999, ISBN 3-462-02830-8
  • 2000: Love etc. (Roman)
    • Liebe usw., dt. von Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch, Köln 2000, ISBN 3-462-03076-0
  • 2002: Something to Declare (Essays)
    • Tour de France, dt. von Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch 2003, ISBN 3-462-03305-0
  • 2004: The Pedant in the Kitchen (Essays über das Kochen)
    • Fein gehackt und grob gewürfelt. Der Pedant in der Küche, dt. von Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch, Köln 2004, ISBN 3-462-03419-7
  • 2004: The Lemon Table (Erzählungen)
    • Der Zitronentisch, dt. von Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch, Köln 2005, ISBN 3-462-03616-5
  • 2005: Arthur & George (Roman)
    • Arthur & George, dt. von Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch 2007, ISBN 3-462-03706-4
  • 2008: Nothing to Be Frightened Of (Autobiografie)
    • Nichts, was man fürchten müsste, dt. von Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch, Köln 2010, ISBN 978-3-462-04186-6
  • 2011: The Sense of an Ending. (Roman)
    • Vom Ende einer Geschichte, dt. von Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch, Köln 2011, ISBN 978-3-462-04433-1
  • 2011: Pulse (Erzählungen)
    • Unbefugtes Betreten, dt. von Thomas Bodmer und Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch, Köln 2012, ISBN 978-3-462-04480-5
  • 2012: Through the Window (Essays)
    • Am Fenster. Siebzehn Essays über Literatur und eine Short Story, dt. von Gertraude Krueger, Thomas Bodmer, Alexander Brock und Peter Kleinhempel; Kiepenheuer & Witsch, Köln 2016, ISBN 978-3-462-04864-3
  • 2013: Levels of Life (Essay)
    • Lebensstufen, dt. von Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch, Köln 2015, ISBN 978-3-462-04727-1
  • 2015: Keeping an Eye Open (Essays). – Erweiterte Neuausgabe 2020 (mit sieben zusätzlichen Essays)
    • Kunst sehen, dt. von Gertraude Krueger und Thomas Bodmer; Kiepenheuer & Witsch, Köln 2019, ISBN 978-3-462-04917-6
  • 2016: The Noise of Time (Roman)
    • Der Lärm der Zeit, dt. von Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch, Köln 2017, ISBN 978-3-462-04888-9
  • 2018: The Only Story (Roman)
    • Die einzige Geschichte, dt. von Gertraude Krueger; Kiepenheuer & Witsch, Köln 2019, ISBN 978-3-462-05154-4
  • 2019: The Man in the Red Coat

Als Dan Kavanagh

  • 1980: Duffy (Kriminalroman)
    • Duffy, dt. von Michael K. Georgi; Ullstein, Frankfurt am Main, Berlin, Wien 1981, ISBN 3-86615-264-7
    • Neuübersetzung: Duffy, dt. von Willi Winkler; Haffmans, Zürich 1988, ISBN 3-251-01007-7
  • 1981: Fiddle City (Kriminalroman)
    • Airportratten, dt. von Michael K. Georgi; Ullstein, Frankfurt am Main, Berlin, Wien 1983, ISBN 3-548-10185-2
    • Neuübersetzung: Schieber-City, dt. von Michel Bodmer; Haffmans, Zürich 1993, ISBN 3-251-30001-6
  • 1985: Putting the Boot In (Kriminalroman)
    • Grobes Foul, dt. von Verena Schröder; Ullstein, Frankfurt am Main, Berlin 1987, ISBN 3-548-10483-5
    • auch als: Abblocken, gleiche Übersetzung; Haffmans, Zürich 1992, ISBN 3-453-07299-5
  • 1987: Going to the Dogs (Kriminalroman)
    • Vor die Hunde gehen, dt. von Willi Winkler; Haffmans, Zürich 1989, ISBN 3-251-01036-0

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.