Irene Dische

Irene Dische

Geboren am 13. Februar 1952 in New York, USA.

Ohne Schulabschluss begab sich die 17Jährige Irene Dische 1969 auf eine Weltreise und arbeitete von 1970 bis 1972 bei dem Paläoanthropologen Louis Leakey auf einer Station für Affenforschung in Kenia. Durch seine Vermittlung begann sie Anthropologie an der Harvard University zu studieren, wechselte aber bald zur Literatur.

Danach arbeitete sie als Journalistin, unter anderem für den New Yorker und The Nation.

Veröffentlichungen (kein Anspruch auf Vollständigkeit)

  • Fromme Lügen. Sieben Geschichten, Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 1989, Reihe Die Andere Bibliothek; Rowohlt Reinbek bei Hamburg 1992, ISBN 3-499-12852-7
  • Der Doktor braucht ein Heim, 1990
  • Ein fremdes Gefühl oder Veränderungen über einen Deutschen, Roman, 1993 (Übersetzung: Reinhard Kaiser), ISBN 3-455-40132-5
  • Esterházy. Eine Hasengeschichte, zus. mit Hans Magnus Enzensberger und Michael Sowa, 1993
  • Die intimen Geständnisse des Oliver Weinstock. Wahre und erfundene Geschichten, 1994
  • Das zweite Leben des Domenico Scarlatti. Eine Nachstellung, 1995
  • Zwischen zwei Scheiben Glück, (Übersetzung: Reinhard Kaiser) 1997
    • Neuauflage: dtv-Taschenbuch, München 2012, ISBN 978-3-423-62520-3
  • Ein Job, Kriminalroman, 2000 (Übersetzung: Reinhard Kaiser)
  • Fährnisse der Schönheit oder Wie man die Unfall-Therapie anwendet, 2004 (Übersetzung: Reinhard Kaiser)
  • Großmama packt aus, Roman, Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2005 (Übersetzung: Reinhard Kaiser)
    • Neuauflage: dtv-Taschenbuch, München 2006, ISBN 978-3-423-13521-4
  • Lieben. Loves. Erzählungen, 2006; ISBN 3-455-40012-4
  • Der Doktor braucht ein Heim, Erzählung, 2007; ISBN 978-3-455-40084-7
  • Clarissas empfindsame Reise, Roman, 2009; ISBN 978-3-455-40133-2
  • Amerikanische Hochzeit, Roman, Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2015 (Übersetzung: Gerhard Henschel), ISBN 978-3-455-40477-7
  • Schwarz und weiß, übersetzt von Elisabeth Plessen: Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40477-7
  • Zum Lügen ist es nie zu spät. Sämtliche Erzählungen. Hoffmann und Campe, Hamburg 2018. ISBN 978-3-455-00005-4
  • Die militante Madonna, Roman, Hoffmann und Campe, Hamburg 2021. ISBN 978-3-455-01196-8

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.