Knaur Verlag

Knaur

Gegründet: 1846 oder früher als Dampfbuchbinderei Theodor Knaur in Leipzig.

Aus der Dampfbuchbinderei Theodor Knaur entwickelte sich die Verlagsbuchhandlung Theodor Knaur, die 1884 ein erstes Programm veröffentlichte. Nachdem sie von einem Berliner Buchhändler gekauft wurde, erhielt sie 1901 den Namen Theodor Knaur Nachf. Verlag. Zu Beginn wurden literarische Klassiker herausgegeben, danach folgten preiswerte Sach- und Kinderbücher.

1934 wurde der Verlag von Adalbert Droemer übernommen, der seit 1902 dort als Verlagsvertreter tätig war. Nach seinem Tod 1939 war sein Sohn Willy Droemer verantwortlich, der nach der Zerstörung 1943 den Verlag neu gründete als Droemersche Verlagsanstalt und in München ansiedelte.

Heute ist der Knaur Verlag Teil der Droemer Knaur Verlagsgruppe, die wiederum der Georg Holtzbrinck Verlagsgruppe gehört mit Sitz in München.

www.droemer-knaur.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.