Michael Gerard Bauer

Michael Gerard Bauer

Geboren am 10. August 1955 in Brisbane, Australien.

Nach seinem Studium an der Universität Queensland in Australien arbeitete er als Lehrer für Englisch und Wirtschaft. Im Jahr 2000 begann Michael Gerard Bauer Teilzeit zu arbeiten, um seinen Traum zu realisieren, Schriftsteller zu werden. Vier Jahre später erschien sein erstes Buch, das sofort ein internationaler Erfolg wurde.

Veröffentlichungen (kein Anspruch auf Vollständigkeit)

  • The Running Man, 2004 dt. Running Man, übersetzt von Birgitt Kollmann, Nagel & Kimche Verlag, 2007, ISBN 978-3-312-00975-6
  • Don’t Call Me Ishmael!, 2006 dt. Nennt mich nicht Ismael!, übersetzt von Ute Mihr. Carl Hanser Verlag, München 2008, ISBN 978-3-446-23037-8
  • Ishmael And The Return Of The Dugongs, 2007 dt. Ismael und der Auftritt der Seekühe, übersetzt von Ute Mihr. Carl Hanser Verlag, München 2009, ISBN 978-3-446-23374-4
  • Ishmael And The Hoops Of Steel, 2011 dt. Ismael – Bereit sein ist alles, übersetzt von Ute Mihr. Hanser Verlag, 2012, ISBN 978-3-446-23915-9
  • Dinsoaur Knights, 2009 dt. Der Kampf der Dino-Ritter, übersetzt von Ute Mihr, Carl Hanser Verlag, München 2010, ISBN 978-3-446-23583-0
  • Just a dog, 2012 dt. Mein Hund Mister Matti, übersetzt von Ute Mihr, Carl Hanser Verlag, München 2012, ISBN 978-3-446-23886-2
  • Eric Vale Epic Fail, 2012 dt. Rupert Rau, Super-GAU, übersetzt von Ute Mihr, dtv, München 2018, ISBN 978-3-423-64009-1
  • Eric Vale Super Male (2013) dt. Rupert Rau, Superheld, übersetzt von Ute Mihr, dtv, München 2016, ISBN 978-3-423-64018-3
  • Eric Vale Off the Rails (2013) dt. Rupert Rau – Alienalarm, übersetzt von Ute Mihr, dtv, München 2017, ISBN 978-3-423-64026-8
  • The Pain, my mother, Sir Tiffy, Cyber Boy & Me, 2016 dt. Die Nervensäge, meine Mutter, Sir Tiffy, der Nerd & ich, übersetzt von Ute Mihr. Carl Hanser Verlag, München 2018. ISBN 978-3-446-25862-4
  • The Things That Will Not Stand, 2018 dt. Dinge, die so nicht bleiben können, übersetzt von Ute Mihr. Carl Hanser Verlag, München 2021. ISBN 978-3-446-26801-2

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.