Suhrkamp Verlag AG

Suhrkamp Verlag AG

Gegründet: 1950 von Peter Suhrkamp

Nachdem Siegfried Unseld 1952 in den Verlag eingetreten war, wurde er 1957 persönlich haftender Gesellschafter und nach dem Tod Peter Suhrkamps dessen Nachfolger. 1960 wurde der Insel-Verlag übernommen, 1981 der Deutsche Klassiker Verlag gegründet.
Nach dem Tod Siegfried Unselds am 26. Oktober 2002 kam es zu heftigen Differenzen innerhalb der Verlagsleitung, in deren Folge zahlreiche LektorInnen und AutorInnen den Verlag verließen. Infolge der zunehmenden Streitigkeiten wurde die finanzielle Lage des Hauses immer schlechter, sodass am 27. Mai 2013 die Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beantragt wurde. Im Rahmen des Insolvenzplans erfolgte nach diversen Gerichtsverfahren am 21. Juni 2015 die Umwandlung des Suhrkamp Verlags in eine AG.

Neben deutschsprachiger und internationaler Literatur konzentriert sich der Verlag auf geisteswissenschaftliche Werke des 20. Jahrhunderts.

Reihen im Suhrkamp Verlag (kein Anspruch auf Vollständigkeit)

  • Suhrkamp Taschenbuch
    Gegründet 1971. Neben den Taschenbuchausgaben der gebundenen Bücher des Suhrkamp Verlages wurden im Laufe der Jahre immer mehr Lizenz- und Originalausgaben veröffentlicht, teilweise in Subreihen wie beispielsweise:
  • Suhrkamp Nova
    Gegründet 2008. Es werden nur Originale veröffentlicht.

https://www.suhrkamp.de

Das könnte dich auch interessieren …